24 – Zwanzigundvier

24 Stunden meine Gedanken!

Wehrdienst nur noch 6 Monate

| Keine Kommentare

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg und seine Wehrdienstreform. Da bin ich eher skeptisch. Der Grundwehrdienst, falls man es überhaupt so nennen darf, weil es werden ja nicht mehr alle zur Armee gezogen, soll nur noch 6 Monate betragen. In diesem Zusammenhang wird die Grundausbildung auch auf 2 Monate gekürzt. Aber nun gehen wir mal realistisch ran, 6 Monate, davon 2 Monate Grundausbildung, dann noch 1 Monat für krank und Urlaub abgezogen, bleiben noch glatte 3 Monate wo der Soldat in der Stammeinheit „arbeiten“ kann. Jetzt kommt aber natürlich der Punkt der Soldat ist aber noch nicht für seine Verwendung in der Stammeinheit ausgebildet, ich zum Beispiel hatte noch eine Einmonatige Waffensystemausbildung für einen Panzer, andere machten noch 1 Monat lang einen Führerschein oder ähnliches. Wenn ich diesen Monat noch abziehe steht der Wehrdienstleistende also 2 Monate der Stammeinheit zur Verfügung. Wenn ich das Verhältnis Ausbildungszeit zur Zeit wo er der Stammeinheit zur Verfügung steht bilde, macht das alles für mich überhaupt keinen Sinn mehr.

In diesem Zusammenhang soll auch die Zeit des Wehrersatzdienstes gekürzt werden, was da die Folgen sind, darüber brauchen wir ja auch nicht reden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.