24 – Zwanzigundvier

24 Stunden meine Gedanken!

5. Dezember 2016
nach Thomas Gutteck
Keine Kommentare

Recht hat er…

Carsten Drees hat sich auf mobilegeeks in einem offenen Brief an Facebook und seine Politik gewandt. Zum offenen Brief.

Ich möchte sagen: „Recht hat er!“, wenn ich manchmal so den Newsstream auf Facebook lese, kann einem schlecht werden, was manch einer so von sich gibt. Klar man muss auch zugeben die Welt ist nicht rosa und nicht alles ist gut, was uns manche Medien so vorstellen, aber es gibt Unterschiede zwischen Meinungsäußerungen und Hetze. Die meiner Meinung nach vielfach überschritten wird. Ich stelle hier niemanden an den Pranger, aber manchmal bin ich sehr enttäuscht. Natürlich ist immer die Frage da, inwieweit sollte eine Institution wie Facebook dort eingreifen, wird es dann zur Zensur. Meiner Meinung nach sollte Facebook agieren. Ich las oder hörte irgendwann einen schönen Vergleich. „Jedes Dorf hatte früher einen Dorftrottel, dank Facebook kann Sie jeder nun hören und Sie können sich alle treffen.“

7. November 2016
nach Thomas Gutteck
Keine Kommentare

US Wahlkampf

Hoffentlich habe die Amerikaner bald gewählt, so langsam nervt die Berichterstattung über Mr. Trump und Mrs. Clinton etwas.

14. September 2016
nach Thomas Gutteck
Keine Kommentare

5,5 Mio für ehrenamtliche Tätigkeit

Franz Beckenbauer, soll nach Medienberichten für 5,5 Mio Euro für ehrenamtliche Tätigkeit erhalten haben. Naja wenn man den Meldungen so glauben schenken soll, wohl auch nur indirekt über einen Sponsorenvertrag. 

Wenn das keine Motivation ist, Sachen ehrenamtlich zu engagieren, dann weiss ich auch nicht? In diesem Sinne Suche ich Sponsoren die ehrenamtlich Tätige unterstützen wollen. Ich vermittle hier gern.

24. April 2016
nach Thomas Gutteck
Keine Kommentare

Ohhh mein Gott

Manchmal wenn ich auf Facebook lese, was manche so von sich geben, denke ich nur : „ohhh mein gott“. Als Hirn verteilt wurde, stand manch einer woanders an.

5. März 2016
nach Thomas Gutteck
Keine Kommentare

Schreiben sowas von 90er.

Laptop Tablet Smartphone all diese Sachen habe es einfach gemacht. Das Spannende ist heutzutage, das man ganz entspannt bloggen kann ohne überhaupt ein Wort zu tippen. Dieser Beitrag wird komplett mit der Spracherkennung diktiert. Mein einziges Problem sind noch die Kommata und die Satzzeichen.