24 – Zwanzigundvier

24 Stunden meine Gedanken!

Geldanlage und Rente

| Keine Kommentare

Altersvorsorge wird immer mehr zu einem wichtigen Thema. Mit der Einführung des Nachhaltigkeitsfaktors wird deutlich, dass die zukünftige nur eine Grundsicherung auf niedrigstem Niveau bedeutet.
Wenn Sie Alternativen suchen, um Ihren Lebensabend abzusichern, bieten sich verschiedene Modelle der Kapitalanlage an. Die einfachste Form ist sicher ein Tagesgeldkonto. Der Vorteil liegt auf der Hand. Das ist täglich ohne Zinsverlust verfügbar. Eines der Vorteile ist, dass die angelegten Ersparnisse nicht fest über eine bestimmte Laufzeit, sondern flexibel ist. Das Zinsniveau
ist mit zur Zeit höchstens 2,1% zwar niedrig, passt sich aber mit steigenden Zinsen an. Ein Tagesgeldkonto ist aber allemal attraktiver als das Parken von Geld auf einem Girokonto. Zudem das Wechseln von einem zum Anderen kinderleicht ist.
Interessant im Zusammenhang mit Altersvorsorge ist die Kapitallebensversicherung. Die Laufzeit des Lebensversicherungsvertrages wird üblicherweise auf das 60. bis 65. Lebensjahr festgelegt. Die Auszahlungssumme setzt sich aus drei Teilen zusammen. Der erste Teil ergibt sich aus der Summe der Einzahlungen, der zweite Teil sind die darauf anfallenden vertraglich festgelegten Zinsen und der dritte Teil die Überschussbeteiligung. Letztere ergibt sich aus dem erwirtschafteten Gewinn der Versicherungsgesellschaft und lässt sich vorab nicht garantieren oder berechnen. Wenn Sie sich für die richtige Versicherungsgesellschaft entschieden haben, kann für Sie eine Verzinsung von fünf bis sieben Prozent pro Jahr herauskommen. Sie können sich die Auszahlungssumme in einem Betrag auszahlen lassen oder als Zusatzrente monatlich erhalten. Eine höhere Rendite verspricht eine fondsgebundene Lebensversicherung. Das Kapital des Anlegers wird in Investmentfonds verwaltet. Bei guter Beratung kann dies eine ertragreiche Alternative sein. Allerdings sollten Sie den Berater vor Abschluss auch zu den Risiken der angebotenen Fonds befragen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.