Blog

Castor Transport

Wenn ich die und die Meldungen rund um den Transport nach Gorleben so gesehen und gelesen habe, kann ich nur noch den Kopf schütteln. 92 Stunden Chaos, dazu 20000 Polizisten und in Höhe von etwas 50 Mio EURO.
was man sicher irgendwo besser einsetzen könnte.
Aus der Ferne betrachtet wirkt es alles ziemlich absurd. Ich bin kein Fan von Atomkraft, weil ich Sie für zu risikoreich empfinde. Aber es wurde Sie vor Jahren mal für diese Energieform entschieden und deshalb haben wir halt den hoch radioaktivem Atommüll. Dieser muss irgendwo gelagert werden, ob das Zwischenlager Gorleben dafür geeignet ist oder nicht, sei mal dahingestellt. So ein Transport von Atommüll ist schon Risikoreich genug, aber es ist doch jedem klar, das man diesen Transport nicht aufhalten kann. Warum wird er dann Blockiert, das Risiko erhöht, Schienen unterbudeln? Demonstration ja, ein Zeichen gegen Atomkraft setzen ja, aber warum zusätzliche Risiken schaffen? Dann dazu noch die enormen Kosten, was in der Förderung alternativer Energieformen sinnvoller eingesetzt werden könnte.

Wenn alle diese Demonstranten ihren Bundestagsabgeordneten belargern würden, wäre das nicht sinnvoller?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.