24 – Zwanzigundvier

24 Stunden meine Gedanken!

500 Karten

| Keine Kommentare

Die Tage gab es die offizielle Meldung für das Zweitligaspiel FC St. Pauli vs wurde folgendes festgelegt:

  • Die Gastmannschaft Hansa Rostock erhält keine Stehplatzkarten.
  • Für die Nordtribüne Block N 5 im St. Pauli Stadion werden Hansa Rostock bis zu 500 Sitzplatzkarten zum personifizierten Verkauf, also gegen Vorlage von Personalpapieren, zur Verfügung gestellt.
  • Bei Einlass am Spieltag werden die Karteninhaber hinsichtlich der Rechtmäßigkeit des Erwerbs überprüft.
  • Die durch den limitierten Verkauf frei bleibenden Plätze dienen als Pufferzone zwischen den rivalisierenden Fanblöcken.

via Pressemitteilung FC St. Pauli

Das ist natürlich eine spannende Sache und natürlich jetzt in dieser Form etwas ganz neues. Die Partie ist ja schon seit Jahren von schweren Fankrawallen überschattet. Aber ob diese Massnahme dazu führt, das es keine Krawalle gibt?
Ich finde das sehr sehr fraglich. Die Krawalle wird es meiner Ansicht nach trotzdem im Umfeld geben. Den Chaoten die dort den Stunk gemacht haben, ging es doch nicht um , sondern um die sogenannte „3.Halbzeit“ nach dem Spiel. Diese Chaoten wird es wahrscheinlich doch nicht abhalten, die brauchen das Stadion nicht.
Traurig sind solche Maßnahmen aber für die richtigen Fans.
Persönlich finde ich diese Maßnahme nicht unbedingt richtig, weil Sie aus meiner Ansicht nicht Erfolgs versprechend ist. Die Hamburger Polizei wollte übrigens gar keine Karten an FC Hansa Fans verkaufen. Auch eine neue Qualität sind die personifizierten Karten, das nenne ich auch mal Überwachung. Ich bin sehr gespannt ob diese 500 Karten überhaupt verkauft werden.

Die einzige Möglichkeit aus meiner Sicht wäre, das Spiel in einem anderen Stadion zu einer vorher nicht bekanntgegeben Zeit unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden zu lassen. Für die Fans und die Spieler sehr bitter, aber wahrscheinlich die einzige Möglichkeit Gewalt zu vermeiden.

Ich muss hier mal anmerken, ich bin absolut kein Fußballfan. Mich interessiert diese Thematik eigentlich weniger, doch ich beobachte die Entwicklungen sehr kritisch, vor allem vor einem anderen Hintergrund was kostet den Staat bzw. dem Bundesland so ein Spiel. Diese erstattet dem Land ja keiner. Dieses Geld könnte man aus meiner Sicht deutlich besser einsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.